Riesengebirge

Riesengebirge

Möchten Sie die Tundra des Yukon sehen, ohne Europa zu verlassen?

Winzig im Vergleich zu den Alpen, aber seinem Namen gerecht werdend, trotzt das Riesengebirge den Gesetzen der Geographie und beweist, dass der Anmut der Berge nicht in Metern gemessen wird.

Riesengebirge

Die sehr alte, aus Granit gebaute Gebirgskette an der Grenze zu Tschechien ist das erste große Hindernis für die eisigen Winde, die von der Ostsee nach Süden wehen. Dies hat zu dem rauen Klima des Riesengebirges beigetragen, das viel kälter ist als andere Gebirg in ähnlicher Höhe, und zur Entwicklung einzigartiger Phänomene beigetragen hat, wie feuchte Torfmoore,  die Bergkämme bedecken, oder erstaunliche Eisskulpturen, in die sich die Bäume in den höheren Lagen im Winter verwandeln. Auf dem Weg nach oben verschwindet der Wald schnell und macht Platz für ungewöhnliche, kältebeständige Pflanzen. In zwei Stunden Wanderzeit können Sie mehrere Vegetationsstufen durchqueren!

Riesengebirge
Riesengebirge

Der höchste Gipfel des Riesengebirges ist die Schneekoppe (poln. Śnieżka) (1602 m).

Auf dem mit Gesteinsschutt bedeckten Gipfel steht eine futuristische Berghütte, die in den 1970er Jahren während der kommunistischen Ära gebaut wurde und an ein Raumschiff aus einem Jetsons-Cartoon erinnert. Die Schneekoppe ist auch der höchste tschechische Berg.

Riesengebirge

Der Hauptkamm des Riesengebirges erstreckt sich von hier aus nach Westen und ist eher flach, fällt aber nach Norden und Süden hin steil ab. Das launische, oft windige Wetter macht eine gute Jacke im Rucksack unabdingbar, aber die herrliche Aussicht entschädigt alles. Auf dem Weg kann man phantasievolle Granitfelsen treffen, mit solchen Namen wie Pielgrzymy [Pilger], Owcze Skałki [Schafsfelsen], Paciorki [Perlen] oder Kotki [Kätzchen] sowie zahlreiche Berghütten, in denen man gut und preiswert essen kann. Auf dem Weg zu den Gipfeln treffen Sie auf herrliche Bergwasserfälle und Gletscherseen.

Riesengebirge
Riesengebirge

Es ist kaum verwunderlich, dass die bedrohlichen Landschaften des Riesengebirges als Kulisse für die Verfilmung der „Chroniken von Narnia” dienten – einige Szenen aus „Prinz Kaspian” wurden in der Kamieńczyk-Schlucht gedreht. Diese Berge verführen und verlocken!

 

Trekking im Riesengebirge

Abfahrten auf der Szrenica

 

SIEHE DIE GANZE GESCHICHTE – SUDETEN

Riesengebirge

Riesengebirge (poln. Karkonosze)

Riesengebirge